Pressebericht Mitgliederversammlung

Am Freitag, 11.03.2022 fand die Mitgliederversammlung des Lese- und Gesangverein Edesheim wieder in Präsenz statt. Auch eine Online-Teilnahme über Zoom war möglich. Der erste Vorsitzende, Friedrich Kuschka, eröffnete die Mitgliederversammlung und freute sich die anwesenden Mitglieder*innen trotz der aktuellen noch angespannten Corona-Situation begrüßen zu dürfen. Nach dem Feststellen der Beschlussfähigkeit, der Annahme der Tagesordnung und dem Gedenken an unsere verstorben Mitglieder*innen stellte der erste Vorsitzende und gleichzeitig Chorleiter seine Rechenschaftsberichte vor.

Als Chorleiter und Vorsitzender gab er einen Rückblick auf die beiden letzten Jahre. Aufgrund der Pandemie mussten im Jahr 2020 das eigentlich geplante Sommerkonzert und das Jahresabschlusskonzert zur Weihnachtszeit leider ausfallen. Auch die Chorproben konnten erstmal nicht stattfinden. Im Jahr 2021 wurden neue Wege beschritten. Zu Freuden aller Sänger*innen fanden, Stimm- und Chorproben über Zoom statt. Im Sommer waren unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes wieder Proben in Präsenz möglich. Stück für Stück gewöhnten sich die Sänger*innen an das gemeinsame Musizieren mit großem Abstand. Eifrig wurde nun auf das Weihnachtskonzert am zweiten Advent hingearbeitet. Unter besonderen Bedingungen konnte dieses besondere Ereignis mit großem Erfolg durch- und aufgeführt werden. Zu Beginn des Jahres 2022 freute sich der Chor über neue Sänger*innen. In neuer Chorstärke sind ein Sommerkonzert am 02.Juli 2022 und ein Benefizkonzert am 2. Advent in Planung. Zusätzlich stellte er verschiedene Statistiken über die Altersverteilung der Mitglieder*innen, Sänger*innen und über die Verteilung der Sänger*innen-Anzahl der einzelnen Stimmen vor.

Die Rechnerin, Isabelle Schreiner, gab Auskunft über die Einnahmen und Ausgaben der letzten beiden Jahre. Die Kasse verzeichnete ein Minus gegenüber 2020. Gründe hierfür sind die fehlenden Einkünfte aus Konzerte und Jahrmarkt und die fortlaufenden Ausgaben. Zusätzlich wurde in neues Liedgut investiert.

Mit den Neuwahlen ergaben sich leichte Veränderungen in der Zusammensetzung der Vorstandschaft. Zum Einen vertraut die Mitgliederversammlung weiterhin dem Team die Steuerung des Vereins an. Zum Anderen haben sich weitere Mitglieder*innen bereit erklärt, die Vorstandschaft bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Der geschäftsführende Vorstand bleibt erhalten und setzt sich wie folgt zusammen: Friedrich Kuschka als erster Vorsitzende an der Spitze, Michael Schreieck im Amt des zweiten Vorsitzenden, Isabelle Schreiner als Rechnerin und Yvonne Kuschka als Schriftführerin. Auch die Beisitzerinnen Kerstin Huy und Kerstin Vollering wurden wieder in ihrem Amt bestätigt. Neu in die Vorstandschaft wurden Alexandra Lederle, Petra Fleckenstein, Céline Pabst, Marion Suer und Michael Dillmann gewählt. Die Vorstandschaft wurde einstimmig im Block von der Mitgliederversammlung gewählt. Nadine Kuschka und Sandra Schäfer stellten sich nicht mehr zur Wahl und haben die Vorstandschaft verlassen. Friedrich Kuschka bedankte sich bei den ausscheidenden Beisitzerinnen für ihr Engagement in den letzten Jahren und gratulierte den neu gewählten Beisitzern.

Simone Schwarz und Adi Rehm wurden wieder für das Amt der Kassenrevisoren vorgeschlagen und gewählt.

Der Vorsitzende Friedrich Kuschka bedankte sich für den reibungslosen Ablauf der Mitgliederversammlung lud seine anwesenden Mitglieder*innen zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.